Sizilien Reise - Unser erster Urlaub auf Sizilien

Eine wunderschöne Sizilien Reise


Unser erster Urlaub auf Sizilien Unser erster gemeinsamer Urlaub auf der schönen Sonneninsel Sizilien stand vor der Tür. Die Flugtickets nach Palermo waren schon gebucht und die Reiseroute war bis ins kleinste durchgeplant. Sizilien wir kommen!

 

Ein befreundetes Paar, das letztes Jahr schon mal auf Sizilien war, hatte uns einige nützliche Tipps für unseren Sizilien-Trip gegeben. Die beiden waren so begeistert von der Insel, dass Sie uns den ganzen Abend mit Ihren Urlaubsfotos bombardiert hatten. Besonders die schönen Sandstrände und die alten Tempelanlagen hatten es uns angetan. Uns wurde empfohlen im Internet nach einer geeigneten Ferienwohnung zu suchen. Für uns war es sehr wichtig eine Unterkunft in Meeresnähe zu finden, denn gerade bei sehr heißen Tagen kann so ein kleines Lüftchen von Meer eine gute Erfrischung sein und außerdem wollten wir nicht so weit weg vom Strand wohnen. Im kleinen Dorf Cinisi in der Nähe von Palermo hatten wir dann eine schöne Ferienwohnung für unsere 14 Tage gefunden.

 

Cinisi

 

Am Flughafen Palermo war alles reibungslos abgelaufen und mit vollem Gepäck ging es dann auch direkt zur Mietstation. Wir können allen nur empfehlen sich einen Mietwagen direkt am Flughafen anzumieten. Wir hatten es zwar nicht weit von unserer Ferienwohnung aus zum Strand, aber die Insel Sizilien bietet so viele Sehenswürdigkeiten, die mit einem eigenen PKW einfach schneller und bequemer zu erreichen sind.

 

Bis zur Ferienwohnung in Cinisi waren es dann ca. 15 Kilometer. Die Fahrt ging recht schnell und wir konnten schon einige Eindrücke der schönen Kulisse Siziliens vom Auto aus erleben. Zwar war es hier auf Sizilien auch schon Herbst, aber die Temperaturen lagen immer noch bei sommerlichen 25 °C und das Ende Oktober. An der Ferienwohnung angekommen wurden wir sehr höflich empfangen und auch direkt eingewiesen. Die Wohnung hatte uns sofort gefallen. Es war alles vorhanden von Klimaanlage bis hin zur Spülmaschine. Vor allem hatte uns der Balkon mit Meerblick beeindruckt, ein wunderschönes Panorama hatte man von hier aus.

 

Nachdem wir alles ausgepackt hatten und mit dem Vermieter die Formalitäten geklärt hatten, unternahmen wir einen kleinen Spaziergang durchs Dorf. Die Kleinstadt Cinisi bietet nicht gerade sehr viel für Touristen. Es gibt zwar einige Geschäfte, aber für richtiges Shopping sollte man schon die Einkaufsstraßen von Palermo besuchen. Für uns war es wichtig, dass es einen Supermarkt, eine Bäckerei und einige Restaurants gab, wenn wir mal keine Lust zum Kochen hatten. Im Großen und Ganzen waren wir mit unserer Ferienwohnungsauswahl sehr zufrieden. Außerdem gab es hier noch eine Eisdiele, die wir schon von weitem gesichtet hatten. Sehr aufgeregt waren wir schon, wie wohl der Strand von Cinisi aussehen würde. Auf den Bildern, die wir im Internet gefunden hatten, war ein großer Sandstrand mit klarem Wasser zuerkennen. Wir konnten den nächsten Morgen kaum erwarten.

 

Am Abend hatten wir uns entschlossen außerhalb zu Essen. Auf Empfehlung unseres Vermieters besuchten wir eine kleine Pizzeria in der Nähe des Zentrums. Ich muss wirklich sagen, dass ich noch nie so eine gute Pizza gegessen hatte. Nach dem Essen saßen wir noch eine Zeitlang auf unserem Balkon mit den Nasen in unseren Büchern und lauschten dem Meeresrauschen in der Ferne. Die Temperatur lag am Abend immer noch bei angenehmen 20 °C.

 

Nach dem Frühstück hatten wir unsere Sachen gepackt und uns auf den Weg zum nahelegenden Strand gemacht. Der Strand von Cinisi bietet alles was ein Strandurlauber benötigt. Weicher Sandstrand mit klarem Wasser, sowie Sonnenliegen mit Sonnenschirm und einige Bars für gekühlte Getränke und kleine Snacks. Die ersten 4 Tage hatten wir uns nicht aus Cinisi bewegt. Wir hatten einfach die Ruhe und Gemütlichkeit dieser Kleinstadt genossen.

 

Selinunt

 

Unser erster Ausflug ins Umland ging in die schöne Tempelstadt Selinunt. Selinunt ist für alle historisch Begeisterte ein wahres Paradies. Griechen, Römer und Hannibal haben diese Stadt geprägt. Wir waren sehr erstaunt in was für einem guten Zustand der Tempel noch war. In einem kleinen Lokal hatten wir uns eine kleine Erfrischung und das berühmte Mandelgebäck der Sizilianer genehmigt. Man sollte diese Köstlichkeiten auch unbedingt probieren. Zum Schluss hatten wir uns noch den Strand in der Nähe von Selinunt angeschaut. Selinunt können wir wärmsten weiter empfehlen.

 

Enna

 

Von Cinisi hat man eine ideale Lage um die Umgebung zu erkunden. Durch eine Empfehlung im Dorf, bei unserer Stammpizzeria, wo wir meistens den Abend verbracht hatten, fuhren wir in die historische Stadt Enna. Enna befindet sich auf einem Berg in 1.000 Meter Höhe genau in der Mitte der Insel. Die Altstadt mit den tollen Gebäuden und den alten Kirchen ist einfach einmalig und man hat einem atemberaubenden Blick auf die komplette Landschaft Siziliens. Von hieraus sieht man aber nicht nur die schönen Weinplantagen sondern man erkennt, den noch über 100 Kilometer weit entfernte Vulkan Ätna.

 

Fazit: Sizilien bietet einfach alles was man sich vorstellen kann. Strände, Natur, Kultur und Shoppingcenters, für jeden ist etwas dabei. Ich kann Sizilien nur weiter empfehlen und wer es im Oktober noch schön warm haben möchte, kommt um Sizilien eh nicht herum. Hier findet man sogar noch sommerliche Temperaturen im Herbst und Winter. Dies wird bestimmt nicht unsere letzte Sizilien Reise sein.

 

Zu Cinisi: Die Kleinstadt ist touristisch noch in den Anfängen. Sie bieten noch nicht sehr viel, aber durch die ideale Lage und dem schönen Sandstrand, der zum Entspannen einlädt, können wir dieses Dorf nur weiter empfehlen. Alle Sehenswürdigkeiten der Provinzen Palermo und Trapani sind von hier aus in nur wenigen Minuten zu erreichen. Und natürlich nicht zu vergessen, die kleine Pizzeria im Zentrum von Cinisi, hier gibt es wirklich die besten Pizzen Italiens.

 

Sizilien wir sehen uns bald wieder.