Urlaub Sizilien - Aktivitäten auf Sizilien

Ein wunderschöner Sizilien Urlaub


Sizilien besitzt ungeahnte Möglichkeiten für Natur- und Aktivtourismus. Das Potenzial ist vor einigen Jahren von privaten und staatlichen Tour-Anbietern erkannt worden. Wenn auch erst im kleinem Rahmen, erschließen sie seitdem die schönsten wasserreichen Landschaften für Aktivitäten wie Trekking, Kajaken und Klettern.

 

Das Angebot an Tageswanderungen ist in Palermo und in der Nähe des Ätnas am größten. Man kann auf eigene Faust durch die schöne Landschaft in den Naturschutzgebieten wandern aber auch an geplanten Touren teilenehmen. Die Touren eignen sich sehr gut, da der Führer die Flora und Fauna auf Sizilien sehr gut kennt und während des Wanderns beschreibt und erklärt. Wer es aber lieber etwas Abenteuerlicher haben möchte sollte an den Rafting touren teilnehmen, die sich in der Nähe des Ätnas befinden. In der Nähe des Ätnas gibt es einige Flüsse wo dies Möglich ist. Meistens aber nur in den Wintermonaten. Die richtige Ausrüstung ist für das Rafting sehr wichtig. Die Ausrüstung erhält man von den Tourenanbietern, hier sollte man sich die Ausrüstung genau anschauen in was für einem Zustand sie ist. Die richtige Ausrüstung bieten nur solche Veranstalter, die ausreichend auf die Sicherheit ihrer Kunden bedacht sind. Man sollte sich deswegen unbedingt die Ausrüstung zeigen lassen und sie auf Zustand und Qualität prüfen.

 

Die häufigsten Aktivitäten auf Sizilien findet man direkt am Strand. Für Badeurlauber bietet Sizilien eine Vielzahl von Aktivitäten. Die von Touristen am meist gebuchte Aktivität ist das Einfache anmieten eines Tretbootes. An fast jeden Strand auf Sizilien finden sich kleine Hütten, wo man sich für einige Stunden ein Tretboot ausmieten kann. Die Preise für die Boote variieren je nach Strand und Ausstattung des Bootes. Die neusten Tretboote sind mit einer eigenen Rutschbahn ausgestattet. Wer es aber lieber etwas schneller möchte und sich nicht sportlich im Urlaub betätigen will, kann auch motorisierte Boote ausleihen. Da jedes Dorf auf Sizilien auch einen kleinen Hafen besitzt, natürlich nur wenn es auch am Meer liegt, ist das anmieten eines solchen Bootes nicht sehr kompliziert. Bis zur einen Motorleistung von 25 PS ist auch kein Führerschein nötig. Mit dem motorisierten Boot lässt es sich sehr angenehm die Küste entlang fahren und auch mal in anderen Regionen ins Wasser zu springen. Wer aber noch nie ein Motorboot gesteuert hat, sollte sich nicht so weit von der Küste entfernen. Gerade bei jugendlichen ist das Jetski fahren sehr beliebt. Nicht an jedem Strand kann man sich so ein Gerät ausleihen. Da es noch sehr selten ist, sind die Preise oft sehr hoch für die Anmietung eines Jetski.

 

Um nicht unbedingt immer die Touristenpreise zahlen zu müssen, sollte man am besten vor dem mieten, mit dem Betreiber der gemieteten Unterkunft reden. Wer zum Beispiel eine Ferienwohnung Sizilien angemietet hat, sollte sich bei dem Eigentürmer beraten lassen, da er selber bessere Mietangebote erhält. Für alle die Aktivitäten am Strand bevorzugen, sollten Sizilien in der heißen Jahreszeit besuchen. Da nämlich das Angebot bei schlechten Wetter auf Sizilien sich verringert. Das beste Sizilien Wetter für Wasseraktivitäten ist von Juli bis August. Hier erhält man das volle Programm und man kann sich so richtig im Meer austoben.