Balestrate auf Sizilien

 

 

Das kleine Fischerdorf Balestrate liegt nur 70 Kilometer westlich von Palermo entfernt. Es liegt direkt an der malarischen Bucht von Castellammare. Dieses kleine sympathische Städtchen mit einer Einwohnerzahl von ca. 5.000 wird hauptsächlich in den Sommerferien von einheimischen Touristen besucht.

 

In den kleinen Gassen aber auch an der großen Promenade pulsiert das Leben zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften. Die Freundlichkeit und angenehme Art der Bewohner lässt den Urlauber sich einheimisch fühlen und durch die spontane Hilfsbereitschaft wird man nicht allein gelassen.

 

In den anderen Jahreszeiten wirkt das kleine Dorf etwas ruhiger und verschlafener. Die Verkehrsverbindung mit Bus und Bahn bestehen das ganze Jahr, somit können alle weiteren Sehenswürdigkeiten der Insel einfach angefahren werden. .Der Strand ist feinsandig und flach auslaufend, ideal für Familien mit Kindern. Aber auch das Schnorcheln und Tauchen ist an den kilometerweiten feinen Sandstrände mit türkisfarbenem Wasser geeignet.

 

Die Meerlage und der eigene Yachthafen bieten die optimalen Bedingungen für alle Art von Wassersport. In den größeren Nachbarorten werden weitere Aktivitäten wie Reitsport, Tennis, Wandern und Radfahren angeboten. Auch der Kulturtourist kommt auf seine Kosten in den verschiedenen Kirchen und auf Plätzen des Ortes. Die Landschaft um Balestrate ist sehr landwirtschaftlich geprägt. Heimische Bauern pflanzen in dieser Gegen häufig Olivenhaine, Weizen- und Gemüse aber auch Zitrusfrüchteplantagen und Weinbergen sind hier zu finden.